Externes Wachstum in Deutschland der Verkehrs- und Logistikgruppe des BMVLesen Sie mehr

Gruppe

Unsere Tools

BMV betreibt eine permanente Innovationspolitik, um seinen Kunden leistungsstarke Tools anzubieten, die Sendungsverfolgung und -qualität zu perfektionieren, die Umweltverträglichkeit zu steigern und dabei die Leistungsfähigkeit seines Netzwerks auszubauen.

Die Sendungsverfolgung und -qualität perfektionieren

Acorweb-Software

Von BMV speziell für seine Kunden entwickelte Software. Die Software ermöglicht die direkte Kommunikation mit dem Kundendienst von BMV, die Erfassung von Kommissionieraufträgen, die Vorabinformation der Kunden über den Versand/die Vorbereitung ihrer Bestellung, die Sendungsvorbereitung und -verfolgung, die Generierung der Anzahlungsrechnungen und die Visualisierung des Lagerbestands, der Lieferbelege, der After-Sales-Anliegen und der Statistiken (Transport, Lagerung und Logistik).
BMV bietet außerdem die Lieferung des für die Nutzung der Software erforderlichen IT-Equipments an.

Acorweb entdecken

Präventive Verfolgung

Ein Kundendienstmitarbeiter von BMV ist täglich im Einsatz, um die Sendungen der Kunden zu verfolgen – für ein schnelles und effizientes Feedback im Bedarfsfall.

Reporting

Für den Kunden werden Wochen- oder Monatsbilanzen ausgearbeitet, aufgrund derer eventuelle Verbesserungsansätze identifiziert werden können.

Logidrive

Die von BMV angemeldete eingebettete IT-Lösung. Die Lösung wird derzeit in allen Speditionsagenturen von BMV installiert, das bedeutet:
In absehbarer Zeit werden alle Fahrer/Lieferanten mit einem PDA und GPS ausgerüstet sein, um jeden Auftragsschritt zu vereinfachen und in Echtzeit zu verfolgen (Verladung, Transport und Lieferung). Damit hat der Kunde Zugang zu verlässlichen und sofortigen Informationen.

RFID (Radio Frequency Identification)

In Partnerschaft mit L’Oréal und Néopost (und von den Untersuchungen des französischen Unternehmens Carrefour in diesem Bereich profitierend) prüfen wir mittel- und/oder langfristig den RFID-Einsatz für die Paketrückverfolgung.

Zur Steigerung der Umweltverträglichkeit unserer Aktivitäten

Unsere Tools zur CO2-Messung

Wir sind der Ansicht, dass die Messung des CO2-Ausstoßes es ermöglicht, den Nutzeffekt und die nachhaltige Wirkung einer Tätigkeit zu kontrollieren.

Wir entwickeln derzeit bzw. haben mehrere Tools entwickelt:

  • A-posteriori-Maßnahmen mithilfe der Kohlenstoffbilanz: BMV schlägt jedem Kunden eine jährliche Durchschnittsbasis für seine geschätzten CO2-Emissionen vor.
  • Echtzeit-Messung der mit dem Verkehr verbundenen Emissionen in allen Segmenten (Transport, Logistik, International). BMV bietet ein Berechnungstool zur Ermittlung des geschätzten Monatsdurchschnittswerts der CO2-Emissionen aus dem für den Verkehr des Kunden entstandenen Treibstoffverbrauch.
  • Projektive Maßnahmen im Bereich aller Segmente.

Eine Ergänzung des oben genannten Tools ermöglicht es, einen geschätzten Monatsdurchschnittswert der CO2-Emissionen des potenziellen Verkehrs des Kunden zu ermitteln.

Die Entwicklung neuer elektrischer Betriebsmittel

BMV ist bestrebt, den Kunden eine umweltschonendere und umfassendere Leistung anzubieten und nutzt daher die technologischen Errungenschaften, um neue Betriebsmittel zu entwickeln.

  • Elektrisches Lieferfahrzeug: In Partnerschaft mit Gruau et Géodis arbeitet BMV an einem Projekt für ein komplett elektrisches Niederflurfahrzeug vom Typ 3T5 mit einer Autonomie von etwa 150 km.
  • Elektro-Wiegehubwagen: In Partnerschaft mit Fenwick und Géodis arbeitet BMV an einem Projekt für einen elektrischen Liefer-Wiegehubwagen.

Urbane Lieferplattformen

In Partnerschaft mit dem Rathaus von Paris und Géodis untersucht BMV die Umsetzbarkeit von urbanen Auslieferungszentren. Das Ziel besteht darin, Plattformen mit kombiniertem Verkehr zu schaffen, die mit Lieferungen für Professionelle und Privatpersonen versorgt werden.

  • Die Plattform soll anschließend das betreffende Ballungszentrum mithilfe von elektrischen Fahrzeugen beliefern.

Die Leistungsfähigkeit des BMV-Netzwerks steigern

Das internationale BMV-Netzwerk entwickeln

Im Jahr 2009 hat BMV ein mittel- und langfristiges internationales Expansionsprojekt gestartet, das darin besteht, sein bestehendes Netzwerk aus Agenten und Ansprechpartnern zu verstärken und künftige strategische Niederlassungen in den folgenden Zonen zu prüfen:

  • Nahes Europa
  • China
  • Kalifornien
  • Brasilien

Den Nutzeffekt der BMV-Tools steigern

Drahtgesteuerte Logistik

BMV hat kürzlich den Bau eines drahtgesteuerten Logistiklagers im Departement Yonne realisiert. Etwa 11.000 Paletten, gelagert in Regalen auf 5 Ebenen (+ Unterbau) in schmalen Gängen, erfüllen nun die 1510-Normen. Dieses Tool verstärkt den besonders leistungsstarken Transportplan der Speditionsagentur in Auxerre.

Alles Internet

BMV entwickelt sein IT-System weiter, um seinen Kunden die Möglichkeit zu bieten, Transport- oder logistische Kommissionieraufträge in einer mit der BMV-Zentrale verbundenen Internet-Applikation zu erfassen. Dieses Tool erlaubt es außerdem, die Verfolgung in Echtzeit zu gewährleisten.

Sie werden auch gerne entdecken

Gruppe

Geschichte

Discover

...eit mehr als 100 Jahren hat es die Gruppe verstanden, die regionalen Strukturkompetenzen mit dem differenzierten Know-how...